Leipzig - Älteste Messestadt Europas und Goethes Kleinparis

Nicht mit der SAXONIA, der ersten deutschen Lokomotive, sondern mit einer „modernen Reisekutsche“ geht es in die Messestadt.

Die erste Ferneisenbahnstrecke Deutschlands zwischen Dresden und der Messestadt, die Mädlerpassage, die Völkerschlacht 1813, Richard Wagner, Felix Mendelsohn-Bartholdy, Karoline Neuberin, der Student Goethe in Auerbachs Keller, der Thomanerchor und Johann Sebastian Bach, der „Arabische Coffee Baum“ Sachsens ältestes Kaffeehaus, die Nikolaikirche, die 600jährige Uni – das alles gehört nach Leipzig.

Dem besonderen Flair dieser Stadt werden auch Sie sich nicht entziehen können.

Stationen unserer dreistündigen Stadtführung sind u.a. die Spinnerei mit einer Ausstellung moderner Kunst – das Völkerschlachtdenkmal - Deutschlands populärster Zoo - das mdr-Fernsehzentrum -das neue Messegelände - Auerbachs Keller und die Mädlerpassage – die Thomaskirche - das Uni-Forum - die Nikolaikirche, anschließend Freizeit:

  • Möglichkeit zum Besuch der Leipziger Museen
    Grassimuseum für Völkerkunde und Kunsthandwerk, Museum für bildende Künste, Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig, Mendelssohn-Haus, Ägyptisches Museum,
    Museum für Druckkunst

  • Möglichkeit zum Besuch eines Konzerts des weltberühmten Thomanerchores in der Thomaskirche
    freitags 18.00 Uhr/sonnabends 15.00 Uhr, Dauer 1 Stunde
    kostenlose Konzerte, um Spenden wird gebeten
Dauer: Tagestour 8 - 9 Stunden
Preis: siehe Preisliste
« zurück