Sächsische Schweiz - Bastei und Festung Königstein

Maler wie Ludwig Richter, Caspar David Friedrich, und der dänische Märchendichter Hans Christian Andersen waren fasziniert von den Naturschönheiten des Elbsandsteingebirges. Carl Maria von Weber und Richard Wagner schöpften für ihre Musik aus diesen wild-romantischen Tälern und Felsen. Wäre das nicht ein Grund für sie auch einmal hierher zu kommen und sich diese einzigartige Landschaft in natura anzuschauen? Ich würde sie gern dabei begleiten und erzähle ihnen dabei “Überall Geschichte(n)”.

Bastei
Das Elbsandsteingebirge ist ein Paradies für Kletterer. Wenn wir Glück haben, können wir hier einigen zuschauen. Den schönen Blick hoch über der Elbe auf der Basteibrücke und im Hintergrund auf die Festung Königstein würde ich ihnen gerne zeigen. Und dass sich Carl Maria von Weber hier zu seinem Freischütz inspirieren ließ, werden Sie danach auch verstehen. Wenn Sie möchten, können Sie sich diese romantische Oper in der Felsenbühne Rathen auch anschauen.

Festung Königstein
Dieser Tafelberg ist die größte und älteste Grenzfeste in Europa. In ihrer fast 1000jährigen Geschichte war sie Garnison, Staatsgefängnis, Kloster und jetzt militärhistorisches Museum. Wenn wir Glück haben, belohnt unseren Aufstieg ein herrlicher Rundblick - bei schönem Wetter eine Fernsicht bis nach Tschechien.

Kombinationsmöglichkeiten:

  • mit Pirna

  • Barockgarten Großsedlitz
Dauer: 5 - 8 Stunden
Preis: siehe Preisliste
« zurück
Blick von der Bastei auf das Elbsandsteingebirge
Quelle: Privatbesitz

Blick auf die Bastei im Winter
Quelle: Privatbesitz

Winterimpression im Elbsandsteingebirge
Quelle: Privatbesitz

Winterimpression im Elbsandsteingebirge
Quelle: Privatbesitz